LIBREAS.Library Ideas

LIBREAS Zitationstracking. Heute: First Monday

Posted in LIBREAS aktuell, Zitiert in.. by libreas on 28. Juni 2010

Jutta Haider und Olof Sundin bieten jüngst in ihrem Aufsatz „Beyond the legacy of the Enlightenment? Online encyclopaedias as digital heterotopias“, erschienen in First Monday, Volume 15 Number 1 (29 December 2009), eine historische Verortung der Wikipedia an.  Basierend auf Foucaults Begriff der Heterotopia schließt sich eine erkenntnistheoretische Debatte darüber an, wie sich die Methoden der Erkenntnisgewinnung in der Wikipedia bewerten lassen:

If archives, libraries and museums are heterotopias of modernity, as Foucault suggests, and we see the notion of modernity and the ideal of enlightenment as belonging together, what does that say about digital heterotopias in the twenty–first century? Can Wikipedia’s take on “the idea of accumulating everything” so long as it occurs adhering to certain rules take these heterotopias from modernity to late modernity?

In diesem Zusammenhang wird auch auf den Aufsatz Dina Brandts „Postmoderne Wissensorganisation oder: Wie subversiv ist Wikipedia?“, erschienen in LIBREAS #14, verwiesen. Dass sich das Phänomen Wikipedia auch aus einer anderen Perspektiven heraus analysieren lässt, zeigt die Medienwissenschaftlerin  Linda Groß in ihrer Rezension zu “ Christian Stegbauer (2009): Wikipedia. Das Rätsel der Kooperation“, erschienen in LIBREAS#15.

LIBREAS 14, online + eine neue Blogadresse

Posted in LIBREAS aktuell by Ben on 13. März 2009
LIBREAS Ausgabe 14

LIBREAS Ausgabe 14

Dieser Freitag der 13. März bringt uns 1. die aktuelle LIBREAS-Ausgabe und 2. dieses Weblog, in dem Alert- und Referate-Blog zusammengeführt werden, damit alles an einer Stelle auffindbar und für uns besser zu überschauen ist. Die Postings aus beiden Weblogs wurden hierher übertragen, die wenigen Kommentare verbleiben an den jeweiligen Stellen und sind nicht hierer – bis auf eine Probeausnahme – mitgezogen.

Aktuell geht es vorwiegend um die Pflicht der Funktionalität. Die Kür des Ästhetik folgt dann irgendwann in den nächsten Tagen/Wochen. Den Call for Papers zur Ausgabe 15 gibt es eher. Versprochen.

Tagged with: