LIBREAS.Library Ideas

Es geht ums Gleichgewicht. Wie man das Verhältnis von Bibliothekswissenschaft und -praxis 1863 sah.

Posted in Sonstiges by Ben on 28. Juni 2011

Leider zu spät, um sie noch mit der Diskurs-Drehscheibe zur Bibliothekswissenschaft rotieren zu lassen, stieß ich auf eine vergleichsweise frühe Aussage zum Verhältnis von Theorie zu Praxis in der Bibliothekswissenschaft: In der Rundumschrift Theorie und Praxis der Bibliothekswissenschaft von Johann Georg Seizinger die der Verlag von Louis Ehlermann 1863 in Dresden publizierte, findet sich auf den Seiten 7-9 eine Art Metabetrachtung zum Verhältnis von Theorie und Praxis in der Disziplin. (more…)

Advertisements

Drehscheibe Diskurs.

Posted in LIBREAS aktuell by Ben on 28. Juni 2011

Weitere Anmerkungen zur methodologischen Diskussion in der Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

PDF-Download dieses Beitrags

Von Ben Kaden

Am 21.06.2011 erhielt ich die Gelegenheit, einiger meiner interdisziplinären Lektüren um den Gegenstand der Bibliothekswissenschaft (wie er sich mir darstellt) und meine Schlussfolgerungen daraus im Berliner Bibliothekswissenschaftlichen Kolloquium zu präsentieren. Die Veranstaltung war exzellent besucht und ähnlich exzellent waren denn auch die Nachfragen. Wie so oft, hatte man im Nachgang das Gefühl, dass es jetzt so richtig losgehen könne mit der Diskussion. Nur ist die Ressource Zeit, wie so oft, das Nadelöhr. Umso willkommener sind die asynchronen Schriftmedien, die es ermöglichen, etwas von dem Gedachten und Gesagten zu fixieren, zu vertiefen und weiter zu erörtern.

Parallel zu diesen Abendgesprächen zur Bibliothekswissenschaft lief im LIBREAS.Weblog der Zugriffszähler nicht zur Höchst- aber doch zur Hochform auf. Der Stand der Informationswissenschaft 2011[1] interessiert offensichtlich schon ein einige Hundert Köpfe zählendes Publikum und allein dieser Fakt zeigt, dass das Thema durchaus Potential und seine kleine Fachöffentlichkeit besitzt. Da dieser Ball sowohl hier wie dort also einmal rollt und gerade die Diskussion am Dienstag eine Reihe vielversprechender Anspielstationen für den weiteren Fachaustausch bot, werde ich in der Folge drei Thesen herausarbeiten, um am selbigen zu bleiben. (more…)