LIBREAS.Library Ideas

LIBREAS Zitationstracking: Journal of Documentation und Canadian Journal of Information and Library Science

Posted in LIBREAS aktuell, Zitiert in.. by libreas on 12. August 2011

Jüngst stießen wir auf zwei internationale Publikationen, die sich u.a. auch mit dem Aufsatz

Søren Brier. 2006. The foundation of LIS in information science and semiotics. LIBREAS. Library Ideas. 1/2006. [pdf]

auseinandersetzen.

Zunächst diskutieren Alon Friedman und Martin Thellefsen im Journal of Documentation, inwieweit Theorien der Wissensrepräsentation und Semiotik für den Bereich der Wissensorganisation anschlussfähig sind.

Alon Friedman, Martin Thellefsen. 2011. Concept theory and semiotics in knowledge organization. Journal of Documentation. 67 (4),  644 – 674. DOI: 10.1108/00220411111145034

Desweiteren wird Brier im Canadian Journal of Information and Library Science angeführt.

David A. Jank. 2010. Toward a Unifying Ontology for Human-Information Interaction. Canadian Journal of Information and Library Science.  34(4), 403 – 432. [Link]

Interessierte Autorinnen und Autoren können sich gerne jederzeit an die Redaktion wenden. Unsere Autorenhinweise finden Sie hier ebenso wie eine Liste aller Autorinnen und Autoren.

The bumpy ride to Open Access. Ein kurzer Kommentar zur Diskussion um die IWP.

Posted in LIBREAS aktuell, Zitiert in.. by Ben on 14. Juni 2011

von Ben Kaden

Ein akutes Thema auf der Unkonferenz frei<tag> (dieser Session konnte ich leider nicht beiwohnen, weil ich mich irgendwo in der Hermeneutik verlor) war die Umsiedlung der Zeitschrift Information.Wissenschaft und Praxis (iwp) vom kleinen Verlag Dinges & Frick zum etwas größeren Verlag De Gruyter. Was auf dem Bibliothekartag 2011 relativ schnell jeder wusste, der sich nur ein wenig dafür interessiert, wurde dann am Samstag über die inetbib-Liste noch einmal offiziell bestätigt. Dort gab es prompt zwei Reaktionen, die den Schritt, vorsichtig gesagt, nicht sofort mit Jubel begrüßten. Weite Teile der Zielgruppe, so der Eindruck, hätten sich eine Transformation in ein Open Access-Journal gewünscht. (more…)

LIBREAS Zitationstracking. Heute: First Monday

Posted in LIBREAS aktuell, Zitiert in.. by libreas on 28. Juni 2010

Jutta Haider und Olof Sundin bieten jüngst in ihrem Aufsatz “Beyond the legacy of the Enlightenment? Online encyclopaedias as digital heterotopias”, erschienen in First Monday, Volume 15 Number 1 (29 December 2009), eine historische Verortung der Wikipedia an.  Basierend auf Foucaults Begriff der Heterotopia schließt sich eine erkenntnistheoretische Debatte darüber an, wie sich die Methoden der Erkenntnisgewinnung in der Wikipedia bewerten lassen:

If archives, libraries and museums are heterotopias of modernity, as Foucault suggests, and we see the notion of modernity and the ideal of enlightenment as belonging together, what does that say about digital heterotopias in the twenty–first century? Can Wikipedia’s take on “the idea of accumulating everything” so long as it occurs adhering to certain rules take these heterotopias from modernity to late modernity?

In diesem Zusammenhang wird auch auf den Aufsatz Dina Brandts “Postmoderne Wissensorganisation oder: Wie subversiv ist Wikipedia?”, erschienen in LIBREAS #14, verwiesen. Dass sich das Phänomen Wikipedia auch aus einer anderen Perspektiven heraus analysieren lässt, zeigt die Medienwissenschaftlerin  Linda Groß in ihrer Rezension zu ” Christian Stegbauer (2009): Wikipedia. Das Rätsel der Kooperation”, erschienen in LIBREAS#15.

LIBREAS Zitationstracking. Heute: Das CILIP Updatemagazin

Posted in Zitiert in.. by Ben on 3. Februar 2008

Alison Wilson, Bibliothekarin zu Cambridge, hat sich jüngst auf einer Reise die Universitätsbibliotheken in Berlin und Cottbus angesehen und einerseits einen Bericht (PDF) für das Goethe-Institut und andererseits einen kleinen Aufsatz für CILIP-Update (Ausgabe January/February 2008) mit dem Namen Re-thinking Berlin’s academic libraries verfasst. Was wir natürlich sofort und mit großer Freude bemerkten, ist, dass Alison Wilson vor- und/oder nachbereitend einen Blick in LIBREAS, genauer in diesen Beitrag geworfen hat.

LIBREAS Zitationstracking. Heute: Das Journal of Documentation.

Posted in Zitiert in.. by Ben on 2. Mai 2007

Gerade entdeckt: Jeppe Nicolaisen und Birger Hjørland zitieren in der aktuellen Ausgabe des Journal of Documentation (Vol. 63 3/2007) Walther Umstätters Anmerkungen zu Birger Hjørland und Jeppe Nicolaisen: Bradford’s Law of Scattering: Ambiguities in the Concept of “Subject”. In ihrem Aufsatz Practical potentials of Bradford’s law: a critical examination of the received view schreiben sie:

“Umstätter (2005) has claimed in a German e-only journal published at the Department of Library and Information Science/Humboldt-University Berlin by a student editorial team that we (Hjørland and Nicolaisen, 2005a) are wrong: “Am Schluss sei noch darauf hingewiesen, dass die Aussage” nobody have thus far tried to outline the consequences of different conceptions of “subjects” for Bradford’s law “die wichtige Diskussion vieler Rechercheure u¨ber Relevanz, Precision, Recall, Noise und Pertinenz völlig vernachlässigt”.
However, Umstätter failed to document his claim. He failed to produce proper evidence that these concepts have been regarded in relation to consequences for Bradford’s law. We seriously doubt the existence of such documentation.” (Anmerkung 6 – Seite 373)

Wir freuen uns entsprechend auf erhöhte Zugriffszahlen durch die JDOC-Leser…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 79 Followern an